TWG-PREMIUM WATER

EINFACH ERKLÄRT

 

Zuerst müssen Sie wissen was Mikrosiemens (μS) und pH-Wert bedeutet:


Mikrosiemens ist der Leitwert von Wasser, dieser sagt uns zwar nicht was sich im Wasser befindet aber das sich etwas darin befindet.

 

Laut Ärzten und Wissenschaftlern, liegt ein gesunder Mikrosiemens Wert bei maximal 80-130 μS.
Dadurch ist Wasser noch sauber genug um Schadstoffe aus dem Körper aufzunehmen und abzutransportieren.

 

Unsere Trinkwässer liegen unbehandelt je nach Region weit über diesem Wert, Mineralwässer sind oft noch viel schlechter.

 

Denken Sie jetzt mal einen Augenblick an frisches, klares Quellwasser. Niemand bestreitet, dass solch natürliches Wasser das gesündeste überhaupt ist. Nun, Quellwasser hat einen Widerstand von 7.700 bis 12.500 Ohm (80 bis 130 Mikrosiemens)!
Was nichts anderes bedeutet als, dass es besonders rein ist. Der elektrische Widerstand ist also ein exakter Indikator für die Reinheit von Wasser. Und mit Reinheit sind hier sämtliche möglichen Inhaltsstoffe gemeint: Mineralien und Salze genauso wie Verunreinigungen und Schadstoffe.
Laut Professor Vincent nimmt der menschliche Organismus Trinkwasser umso leichter, je höher sein Widerstand und je geringer seine Leitfähigkeit sind. 
Ab 8.300 Ohm oder 120 Mikrosiemens wird Wasser von der Körperzelle besonders leicht aufgenommen, wo es seinerseits Schlacken, Schadstoffe und Säuren lösen und den Körper davon befreien kann – die beste Voraussetzung für lebenslange Gesundheit!
Nach Prof. Dr. Louis Claude Vincent (Universität Paris) liegt der optimale Leitwert unter 130 Mikro-Siemens ( µS).

Nachfolgend noch die Einschätzung der Wasserwerte (laut einer universitäts-klinischen Studie):

0 – 89 µS  sehr gute entschlackende/entgiftende Wirkung (TWG)
90 – 129 µS gute entschlackende/entgiftende Wirkung (TWG)

130 – 199 µS ....... noch befriedigend / leichte entschlackende Wirkung
200 – 299 µS ....... keine Wirkung mehr / erste Ablagerungen in den Blutgefäßen
300 – 499 µS ....... bereits belastend / Verunreinigung der Blutgefäße
500 – 1.299 µS ..... schlecht / starke Verunreinigung der Blutgefäße
1.300 – 2.500 µS ... stark belastend / sehr starke 
Verunreinigung der Blutgefäße

 

Mikrosiemens Grenzwerte

Bis 2013 verlangte die EU-Norm die Einhaltung von 400 µS (rund 200 ppm). Das ist schon recht nachlässig, obwohl der wirkliche Wahnsinn erst noch kommt. Sie Wissen ganz genau, dass 80 ppm gerade noch gut sind, aber das Vielfache wird als Grenzwert bestimmt. Bis 30.9.1990 galt ein Grenzwert von 1.000 µS !. Und weil das Sechsfache des gerade noch gesunden Wertes offensichtlich immer noch zu wenig Spielraum ließ, VERDOPPELTE man das noch auf 2.000 µS. Damit war aber noch nicht Schluss, weil man 2001 den zulässigen Leitwert nochmal auf 2.500 µS erhöhte – das mehr als Fünfzehnfache des Idealwertes! Wie war das noch mit unserer ach so strengen Trinkwasserverordnung? 
So kann Jeder, der es möchte weiter behaupten, „Unser Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel und die gesetzlichen Grenzwerte werden strikt eingehalten“….

 

 

PH-Wert:

Der pH-Wert bezeichnet die Wasserhärte. Weiches Wasser ist gut zum Waschen, hartes Wasser ist gesund zum Trinken.
Ein gesunder pH-Wert zum Trinken liegt über einer Härte von 8,5 (alkalisches Wasser). Zwar wird dieser oft angegeben doch unsere Tests zeigen etwas anderes. 
Trinken wir zu weiches Wasser übersäuert unser Körper. 

 

TWG Wasser:

Wir reinigen Wasser auf einen μS Wert von 2-4 μS, dies ergibt eine Reinheit von 99,7 %. Mehr ist derzeit nicht möglich.

 / 

Sollten Sie Angaben von 99,9 % lesen und es sich dabei nicht um Destilliertes Wasser handelt, kann dies nicht der Tatsache entsprechen denn dies wäre ein Wert von 1 μS.

 

Nach der Reinigung durchläuft TWG Wasser organische Filter welche den pH-Wert über 8,5 heben und es mit gesunden organischen Mineralien anreichert.

So erhalten Sie reines, gesundes und belebtes Wasser mit einem reinen Mineralmengengehalt von 60 bis maximal 120 μS.

 

Gesünder geht es nicht!

 

Um den Körper gesund und jugendlich zu erhalten ist es notwendig ihn mit zellverfügbarem, basischen und antioxidantem Wasser zu versorgen. Nur reines, mineralisiertes Trinkwasser kann genug Schadstoffe aufnehmen um diese auch auszuscheiden.

 

Trinkwasserverordnung, hier wird auch ganz klar beschrieben das Spezielle Filteranlagen diese Stoffe entfernen können.
Herbizide, Pestizide, Nitrat, Keime uvm. belasten unseren Körper, sogar Mineralwässer sorgen in letzter Zeit immer wieder für negative Schlagzeilen in den Medien.

Möchten Sie weiterhin bis zu 50 mg Nitrat (Fäkalien) oder bis zu 2 mg Aluminium Trinken?

Um nur 2 von 30.000 möglichen Beispiele zu nennen. 

 

Nur optimales Trinkwasser reinigt unsere Zellen und erfrischt unseren Organismus.

Gerade die Überladung des Organismus mit anorganischen Mineralsalzen ist ein wichtiger Faktor für den Alterungsprozess.

 

Es ist immer wieder erstaunlich, dass sogar in Medizinerkreisen Mineral gleich Mineral ist, obwohl es hier aus biologischer Sicht äußerst gravierende Unterschiede gibt. Anorganische Mineralsalze sind für unseren Organismus nur schwer verwertbar, sie sind sogar eine Belastung. Sie lagern sich nämlich z.B. an Cholesterinkristalle an und bilden dann in den Gefäßen fleckweise Verhärtungen und Verengungen, genannt arteriosklerotische Plaques. (Zitat: Dr. med. Antonius Schmid)

 

Sie werden über die Entschlackung und Veränderung an ihrem Körper überrascht sein.

Sie werden sich fitter besser und wohler fühlen, weil Ihr Körper gesünder ist als zuvor.

Sogar von Gewichtsabnahme wurde uns berichtet.

 

Das Verfahren bedient sich dem gleichen Prinzip wie die Natur. Normales Leitungswasser wird durch unterschiedliche Membranen hindurchgepresst. Dies geschieht bei hochwertigen Anlagen durch spezielle Pumpen, die in der Filter und Aufbereitungsanlage verbaut sind. Genau wie in der Natur, ist die Membran semipermeabel, sie lässt also nur pure Wassermoleküle passieren, alle anderen Stoffe werden herausgefiltert und über das Abwasser entsorgt. Die Membran ist deshalb so Leistungsfähig, da sie im Produktionsprozess mithilfe der Lasertechnologie mikroperforiert wurde, d.h. mikroskopisch feine Poren von gerade einmal 0,0001 Mikron Größe wurden in sie hineingestochen oder besser gesagt, hineingebrannt. Somit ist diese Art von gefiltertem Wasser das reinste uns zur Verfügung stehende Wasser und wird wegen seiner speziellen Eigenschaften zum Trinken, Kochen, gießen, Putzen uvm. genutzt.

 

Warum sollten Sie nur Gefiltertes und mineralisiertes Wasser trinken ?

Im Wasser können bis zu 30.000 unterschiedliche gesundheitsgefärdente Stoffe gelöst sein. Die Europäische Trinkwasserverordnung schreibt allerdings vor, lediglich 32 dieser Stoffe zu prüfen. Bei Mineral und Tafelwasser werden gerade mal 10 Inhaltsstoffe geprüft. Somit können sich im Trink- und Mineralwasser Rückstände von Schwermetallen, Pestiziden, Nitraten, Chlorverbindungen, Medikamenten, Hormonen, radioaktiven Substanzen, Keimen, Bakterien, Pilzsporen Parasiten und Kalk befinden. All diese Stoffe werden durch unsere Filter entfernt und tragen somit zur Verbesserung Ihrer Gesundheit bei.
 

Wozu können Sie "TWG-PREMIUM WATER" noch einsetzen?

  • Kochen: TWG-PREMIUM WATER eignet sich auch wunderbar zum Kochen. Die Speisen werden schmackhafter und Sie müssen weniger Würzen.

 

  • Haushalt: Wenn wasserführenden Haushaltsmaschinen (Kaffee-, Teemaschine, Luftbefeuchter, Dampfbügeleisen, Autowaschanlage, Humidor etc.) mit TWG-PREMIUM WATER betrieben werden, kann sich kein Kalk absetzen. Somit wird die Lebensdauer der Geräte verlängert und zusätzlich kann auf das entkalken verzichtet werden.

 

  • Reinigung: TWG-PREMIUM WATER enthält keinen Kalk. Daher verringert sich der Putzmitteleinsatz und lästige Kalkflecken können gar nicht erst entstehen. Auch kann das Wasser wesentlich mehr Schmutz aufnehmen.

 

  • Pflanzen: TWG-PREMIUM WATER eignet sich auch hervorragend zum gießen von Pflanzen. Es ist beinahe unglaublich wie diese schneller wachsen und auch kräftiger und länger blühen. Zudem bleiben Schnittblumen länger frisch.
     

  • All die angeführten Punkte beruhen auch auf Selbstversuche !!!

Unsere Filter

 

Antioxidant Alkaline inline Filter: Basenfilter mit Pi-Keramiken Anhebung des pH-Wertes.

 

FIR (Far Infrared Ray) Keramiken: energetisieren und mineralisieren

 

Silber Keramiken: sorgen für optimale Keimfreiheit

 

Basen Keramiken: heben den pH-Wert auf ca. 8,5

 

Negativ-Ionen Keramiken: emittieren negative Ionen und erhöhen den Sauerstoffgehalt des Wassers

 

Anti-Chlor Keramiken: entfernen Chlor

 

Turmalin Keramiken: energetisieren, verkleinern die Wassercluster und reduzieren oxidativen Stress

 

Pi Keramiken: energetisieren und bewirken hexagonale Molekülstrukturen und produzieren Lebensfördernde Schwingungsmuster

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TWG - Trinkwasser.global I Satz- und Druckfehler vorbehalten I Alle Angaben beziehen sich auf die Daten der Hersteller sowie unzähligen Berichten zum Thema Trinkwasser - Leitungswasser.

Anrufen

E-Mail